Menü Praxisbeispiele für Schulen

 Vernetzte Menschen

Das Internet bietet Schulen faszinierende Möglichkeiten, den Unterricht und die interne Kommunikation zu verbessern. Doch auch Kritik an den neuen Kommunikationswegen begleitet längst den Schulalltag. Als Internet-Trainer ist es meine Aufgabe, über Möglichkeiten und Gefahren aufzuklären.

Gerne stehe ich Ihrer Schule zur Begleitung von Unterricht und Projekttagen ebenso zur Verfügung wie für Informationsveranstaltungen mit Lehrern und Eltern.

Einige meine Themen für Schule und Unterricht:

  • Datenschutz in Facebook und Co.
  • Urheberrechte verstehen
  • Wikis zur Dokumentation des Unterrichts
  • Online-Tools für gemeinsames Arbeiten
  • Aufbau und Betrieb einer Schulhomepage
  • Die Schülerzeitung im Internet
  • E-Learning mit Moodle
  • Das Intranet für die eigene Schule
  • Internet-Nutzung überwachen

 

Für Schulen ist der richtige Umgang mit dem Medium Internet gleich aus verschiedenen Perspektiven von großer Bedeutung: Es ist ein günstiges Medium zur Selbstdarstellung der Schule, moderner Unterricht kann über Online-Medien an die Interessen der Schüler angepasst werden und die Vernetzung zwischen Lehrern, Schülern und Eltern kann das Schulsystem stützen. Doch auf der anderen Seite stehen Plagiate, Urheberrechtsverletzungen und Mobbing.

Mit Angeboten für Lehrer und Schüler will ich helfen, das Verständnis für das Medium Internet und die Besonderheiten seiner Nutzung zu stärken.

Angebote für Lehrer

Das Publizieren im Internet wird an immer mehr Schulen auch von Lehrern erwartet. Arbeitsgemeinschaften und Stufenleiter sollen mithelfen, ein positives Bild der Schule nach außen zu tragen. Doch viele Lehrer sind mit dem Weg der Daten auf die Webseiten kaum vertraut. Content-Management-Systeme können die Arbeit vereinfachen, wenn der Umgang mit ihnen gelernt wurde.

Auch die Unterrichtsvorbereitung und -durchführung kann mit virtuellen Mitteln verbessert werden. E-Learning ist hier eines der bekannten Stichworte. Aber auch Wiki-Systeme zum Erstellen von Wissenssammlungen können in den Unterricht eingebracht werden. Sie helfen die Zusammenarbeit der Schüler untereinander zu verbessern und verbinden Hausaufgaben und Unterrichtseinheiten auf neue Art. Ich stelle gerne Möglichkeiten für diese neuen Arbeitsweisen vor.

Angebote für Schüler

Im Gegensatz zu vielen Lehrern wachsen Schüler bereits seit Jahren mit dem Medium Internet auf. Sie haben den Umgang mit der Technik spielerisch erlernt und können es bereits in zahlreichen Formen im Alltag einsetzen. Grenzen zwischen Computer, Handy und TV sind längst verschwunden und auch das "echte" Leben ist eng mit den virtuellen Profilen verbunden.

Was bei diesem gewachsenen Wissen jedoch oft auf der Strecke bleibt, ist das kritische Hinterfragen der gebotenen Informationen. Welchen Quellen kann man trauen? Wo bilden Gesetze einen Rahmen, der mit der Technik viel zu leicht zu überwinden ist? Wie weit bildet das Internet noch die Realität ab? Diese Fragen der Medienerziehung gilt es auch in der Schule zu stellen, um das mächtige Werkzeug Internet einem mündigen Bürger an die Hand geben zu können.

Bild: renjith krishnan / FreeDigitalPhotos.net

Interessiert Sie dieses Thema?
Gerne besprechen wir eine passende Schulung.
Schreiben Sie mir

Mein Angebot für Neukunden:
Eine Stunde Beratung kostenlos per Telefon, E-Mail oder Video-Chat.
Erfahren Sie hier mehr